APUG
HOME: Über diesen Link gelangen Sie wieder zu unserer Startseite
 
Sie sind hier: HOME > Umwelteinflüsse > Produkte

Einbeziehung von Gesundheitsaspekten bei der Vergabe von Umweltzeichen für Produkte

Der Blaue Engel ist gesund

Logo „Blauer Engel“Der Blaue Engel ist die erste und älteste umweltbezogene Kennzeichnung für Produkte und Dienstleistungen. Jetzt sollen verstärkt gesundheitliche Aspekte bei der Vergabegrundlage einbezogen werden. Der Auftrag, der mit dem Umweltzeichen verbunden ist, ist klar definiert: Der Blaue Engel fördert sowohl die Anliegen des Umwelt- als auch des Gesundheitsschutzes. Darum werden Angebote ausgezeichnet, die in ihrer ganzheitlichen Betrachtung besonders umweltfreundlich und zugleich hohe Ansprüche an den Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Gebrauchstauglichkeit erfüllen.

 

Entwicklung eines Prüfschemas für die Berücksichtigung von Gesundheitsaspekten bei der Bewertung von Bauprodukten

Bessere Raumluft durch gesündere Bauprodukte? Ein neues Prüfschema schafft Klarheit

Neubauten und frisch renovierte Räume verströmen oft einen typischen Geruch, der als unangenehm empfunden wird. Ursache hierfür sind verschiedene gasförmige Bestandteile, die aus Baumaterialien austreten. Sind damit auch gesundheitliche Risiken verbunden? Bislang gibt es kein Prüfverfahren, das diese Frage umfassend beantworten kann, obwohl das Interesse von Verbrauchern, Bauherren, Architekten und Gesundheitsbehörden an einem solchen groß ist. In den vergangenen Jahren ist ein Prüfschema für die Berücksichtigung von Gesundheitsaspekten bei der Bewertung von Bauprodukten entwickelt worden.

 

EG-Bauprodukten-Richtline

Chancen für bessere Bauprodukte

Die europäische Kommission will den Gesundheits- und Umweltschutz bei Bauprodukten stärken. Das Umweltbundesamt macht Vorschläge.

 

Informationssystem zu gesundheits-, umwelt- und verbraucherrelevanten Produkten (Machbarkeitsstudie)

Sicherheit von Produkten und Chemikalien durch mehr Transparenz verbessern

Die Aufklärung der Öffentlichkeit über umweltbedingte Gesundheitsrisiken ist eine zentrale Forderung des Aktionsprogramms Umwelt und Gesundheit. Dazu gehören auch kompetente und verständliche Informationen über die Wirkungen von Produktgruppen und Produkten des täglichen Bedarfs sowie deren Komponenten und Inhaltsstoffen auf Gesundheit und Umwelt. In der vorliegenden Machbarkeitsstudie wurde eine Konzeption für ein öffentliches Informationssystem zu gesundheits-, umwelt- und verbraucherrelevanten Chemikalien und Produkten erstellt.

 

 

Umwelteinflüsse