APUG
HOME: Über diesen Link gelangen Sie wieder zu unserer Startseite
 
Sie sind hier: HOME > Umwelteinflüsse > Klimawandel und Gesundheit > Handlungsfeld 4

Handlungsfeld 4:
 Gesundheitliche Versorgung

 

Ziel: Bestehende Versorgungsangebote anpassen

  • Festlegung und Umsetzung von strukturierten „Versorgungs- bzw. Behandlungsplänen“ zur Prävention von hitzebedingten Erkrankungen bzw. Verschlimmerung von bestehenden Erkrankungen (Hitzeaktionspläne)
  • Behandlungsmethoden für Krankheiten, die in Zusammenhang mit neuen vektorassoziierten Krankheitserregern und Neophyten auftreten, entwickeln und implementieren

 

Ziel: vulnerable Gruppen befähigen

  • Persönliche Aufklärung und Befähigen von Patienten/Pflegebedürftigen und Angehörigen zu individuellen Anpassungsmöglichkeiten (siehe Handlungsfeld Prävention und Risikokommunikation)
  • Einrichtung von niedrigschwelligen, schnell verfügbaren Informationsquellen, z.B. Hitzetelefon
  • Studien zur Erreichbarkeit vulnerabler Personen durchführen

 

Ziel: Evaluation bestehender Maßnahmen durchführen und verstetigen

  • Evaluation der bestehenden und neu entwickelten Versorgungs- und Behandlungsstrategien bei Hitzeperioden

 

Ziel: Optimale Bedingungen gewährleisten

  • Sicherstellung optimaler klimatischer Bedingungen in Einrichtungen des Gesundheitswesens (Gebäudesanierung, Klimaschutz, Wärmedämmung, Sonnenschutz)
  • Sicherstellung der personellen Verfügbarkeit und Qualifikation u.a. Aus-, Fort- und Weiterbildung des Personals (siehe Handlungsfeld 5: Aus-, Fort- und Weiterbildung)

 

 

Umwelteinflüsse

Weitere Informationen